Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 19.05.08
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Archiv >

2008

> ZeitenWechselprogramm
ZeitenWechselprogramm

Deutsches ZeitenWechsel Logo

Französisches ZeitenWechsel Logo

Niederländisches ZeitenWechsel Logo

>Kunstroute u. Künstler

>Waldpädagogik

>Rahmenprogramm

>Das Projekt

"ZeitenWechsel"
18. Mai - 19. Oktober 2008
am Grenzübergang Köpfchen

Der deutsch-belgische Kunst- und Kulturverein "KuKuK" verwandelt den Grenzübergang Köpfchen, zwischen Aachen (D) und Raeren (B), auch 2008 wieder in eine euregionale Bühne für experimentelle künstlerische Inszenierungen und fantasievolle grenzüberschreitende Zusammenarbeit. "ZeitenWechsel" bettet sich in das EuRegionale Motto "Grenzen überschreiten" ein und folgt dem KuKuK-Pilotprojekt "SeitenWechsel".

>Alle Informationen zu "ZeitenWechsel": www.zeitenwechsel.eu (deutsch)

>Toutes les informations sur "Changement De Temps": www.zeitenwechsel.eu (français)

>Al informatie over "Wisseling Der Tijden": www.zeitenwechsel.eu (nederlands)

>zurück
KurzInfo - Kunstroute und Künstler "ZeitenWechsel"
Eintritt frei, Spenden erwünscht (Achten Sie bitte auf die KuKuK-Spenden-Box und -Uhr an den Zollhäusern).
Auf der 3 km langen Kunstroute von "ZeitenWechsel" werden folgende jurierte Künstler ausgestellt:

1. Brele Scholz, Aachen (D): Babylonisch für Anfänger...2. Agnes Bläsen-Jansen, Kerkrade (NL): GRENZ-WERTE3. A.M. Can, Aachen (D): Neue Welten4. Frank Keutgen, Plombières (B): Horst5. Ludovic Demarche, Liège (B): Die Laufbahn6. Renée Reissenweber, Köln (D): Im Wandel7. Mels Dees, Eindhoven (NL): Wolkenampel8. Ludovic Demarche, Liège (B): Die Laufbahn9. Ralph Cüpper, Eupen (B): KABINEN10. Julien Barzin, Theux (B): Die Pille11. Tim Strunk, Aachen (D): El camino12. Philippe Cloes, Visé (B): Wenn uns nur die Beine übrigbleiben13. Daniel Dutrieux, Liège (B): Der "Steinerbaum"14. Peter J.M. Schneider, Vaals (NL): Frühling lässt sein blaues Band15. Ruth Spätling, Köln (D): Ausgangspunkt Grenzstein16. Petra Ostré, Aachen (D): AugenZeitZeugen17. Frédéric Tolmatcheff, Bruxelles (B): Grenzüberschreitendes Mobile18. Agnes Bläsen-Jansen, Kerkrade (NL): GRENZ-WERTE19. Erik van Maarschalkerwaard, Meerlo/Wanssum (NL): TG-ZW (Time Generator-ZeitWechsel)20. Frank Keutgen, Plombières (B): Horst21. Michel Barzin, Theux (B): Wie wachsen die Erdnüsse?22. Alexander Freund, Aachen (D): Stein um Stein23. Willi Filz, Amel (B): Menschen im Nirgendwo24. Jean Pirnay, Jalhay (B): Das Eisen und die FormLehmwand - Interaktives Lehmprojekt mit Andreas Bähr und Henrik PresslerWaldwerkstattBaumstamm - "Voyage au coeur de l'arbre", Betretbare Baumstamminstallation von Eric HagelsteinWechselstationen - Erfahrungen von Perspektivenwechsel in Raum und Zeit von Daniele del GrandeBaumTraumHaus - Besteigbare Installation des italienischen Architekturbüros "lacasasullalbero", Öffnungszeiten: Sonntags 14 19 Uhr und auf Termin
1.  Brele Scholz: Babylonisch für Anfänger...
2. u. 18.  Agnes Bläsen-Jansen: GRENZ-WERTE
3.  A.M. Can: Neue Welten
4. u. 20.  Frank Keutgen: Horst
5. u. 8.  Ludovic Demarche: Die Laufbahn
6.  Renée Reissenweber: Im Wandel
7.  Mels Dees: Wolkenampel
9.  Ralph Cüpper: KABINEN
10.  Julien Barzin: Die Pille
11.  Tim Strunk: El camino
12.  Philippe Cloes: Wenn uns nur die Beine übrigbleiben
13.  Daniel Dutrieux: Der "Steinerbaum"
14.  Peter J.M. Schneider: Frühling lässt sein blaues Band
15.  Ruth Spätling: Ausgangspunkt Grenzstein
16.  Petra Ostré: AugenZeitZeugen
17.  Frédéric Tolmatcheff: Grenzüberschreitendes Mobile
19.  Erik van Maarschalkerwaard: TG-ZW (Time Generator-ZeitWechsel)
21.  Michel Barzin: Wie wachsen die Erdnüsse?
22.  Alexander Freund: Stein um Stein
23.  Willi Filz: Menschen im Nirgendwo
24.  Jean Pirnay: Das Eisen und die Form
  • Die Ausstellung ist ab dem 18. Mai 2008 immer zugänglich (außer am 15-16.10.08 wegen einer Jagd).
  • Öffnungszeiten des Dt. Zollhauses: sonntags 14-19 Uhr und während der Veranstaltungen des Rahmenprogramms.
  • Der Witterung angepasstes Schuhwerk wird empfohlen.
    Der Pfad ist teilweise nicht kinderwagentauglich und behindertengerecht.
  • Jeder Besucher wird gebeten keinen Müll im Gelände zu hinterlassen.
  • Hunde bitte an der Leine führen.
>nach oben
KurzInfo - Waldpädagogik "ZeitenWechsel"

BaumTraumHaus    Besteigbare Installation des italienischen Architekturbüros "lacasasullalbero"
Sonntags 14-19 Uhr und auf Termin.
Lehmwand    Interaktives Lehmprojekt mit dem Künstler Andreas Bähr und dem Lehmbauer Henrik Pressler.
Waldwerkstatt    Im Laufe von ZeitenWechsel entstehen hier fantasievolle Naturkunstwerke.
Wechselstationen    Erfahrungen von Perspektivenwechsel in Raum und Zeit mit dem Architekten und Künstler Daniele del Grande.
Baumstamm    Begehbare Baumstamminstallation "Voyage au coeur de l'abre" des Künstlers Eric Hagelstein.
Führungen    Es können wald- und naturpädagogische Führungen mit fachkundiger Begleitung gebucht oder innerhalb des Rahmenprogramms wahrgenomen werden.
Schwerpunktthemen des natur- und waldpädagogischen Begleitprogramms von ZeitenWechsel sind die Themen "Sinneserfahrung" und "Perspektivenwechsel". Die Sinnesstationen und interaktiven Projekte, zu denen auch die Waldwerkstatt gehört, sind Teil des Rundgangs. Sie greifen die thematischen Anliegen, deren Ziel die Sensibilisierung für das Wesen der Natur und des Waldes ist, künstlerisch - kreativ auf.

Team: Ute Reufferscheidt, Michael Zobel, Kirsten Evenschor, Anne Coenen, Elisabeth Udelhoven-Fett

>nach oben
KurzInfo - Rahmenprogramm "ZeitenWechsel"

01.05.08 -
27.07.08
Kulturbahnhof- Roetgen
14 -
16 Uhr
"Bahnhof, Fundbüro und Körpermessungen" von A.M Can und Petra Ostré
Kooperation mit und
im Kulturbahnhof Roetgen

18.05.08 14 Uhr "Vernissage ZeitenWechsel"
u.a. Musik mit IGRA

20.05.08 20 Uhr "Der Engelmacher" Autorenlesung von Stefan Brijs, Sprache D u. NL
Beitrag:7,- Euro

25.05.08 14 Uhr

"Der Öcher Bösch" - Naturführung mit Ute Reifferscheidt, Sprache D
Beitrag: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

27.05.08 20 Uhr "François (Rik) Wolgarten: Belgier, Widerstandskämpfer, Antifaschist" - Film- und Vortragsabend von GrenzGeschichteDG - Dr. Herbert Ruland, Sprache D
Beitrag: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

30.05.08
19 Uhr

"Rock-Inside" Konzert mit Bands aus dem Rock-Projekt "Jugendtreff Inside" aus Eynatten
Eintritt: 3,- Euro

31.05.08
20 Uhr "Grenzbands" - Euregiobands an der Grenze
mit Vagabondage, Kissing Gourami und The Mighty Sleepwalkers
Eintritt: 9,- Euro

01.06.08
14 Uhr "Intervalle" - ein literarisch-musikalischer Spaziergang mit demTheater K, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

08.06.08
14 Uhr "Mythos Baum" - Naturführung mit Michael Zobel, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

15.06.08
14 Uhr "Das Mehr des Unbekannten" - Erzählspaziergang mit Lotte von der Inde, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

22.06.08
14 Uhr "Combi Clature (O-Ton)" - Performance von Jaap Blonk zur Installation "Babylonisch für Anfänger" von Brele Scholz
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

03.08.08
14 Uhr "Hören und Sehen vergangen?" - ein Spaziergang auf der Spur der Sinne mit Michael Zobel, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

10.08.08
14 Uhr "Der Öcher Bösch" - Naturführung mit Ute Reifferscheidt, Sprache D u. F
Beitrag: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

10.08.08
14 Uhr Begleitend zum Vortrag am 23.09 - "Fahnenperformance I" von kisa

10.08.08 -
26.10.08
Kulturbahnhof- Roetgen
11 Uhr "Zwölf ohne" -mit Ralph Cüpper
Eröffnung am Sonntag 11 Uhr, sonst immer Sonntags 14-16 Uhr

17.08.08
14 Uhr "ZeitenWechsel" - Kunstführung entlang der Route, Sprache D u. F
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

22.08.08
21 Uhr "Open-Air-Kino an der Grenze"
Eintritt: 9,- Euro

24.08.08
14 Uhr "Birds Eye View" - Performance entlang der Kunstroute mit dem Do Theatre
Eintritt: 9,- Euro

31.08.08
14 Uhr "Parallelprozess 5" - Texte und Musik mit Mara Freitag und Nuke T. Neussen, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro

06.09.08
19 Uhr "Innen - Außen" - eine elektronische Improvisation an den Zyklopensteinen mit Dimitri Coppe in einer Kooperation mit Arsis-thesis
19.00
Eintritt: 5,- Euro

07.09.08
14 Uhr "Das Mehr des Unbekannten" - Erzählspaziergang mit Lotte von der Inde, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

09.09.08
20 Uhr "Belgien verstehen" - Vortrag mit Filmausschnitten
GrenzGeschichteDG - Dr. Herbert Ruland, Sprache D

Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

13.09.08
20 Uhr "Hors piste" - ein musikalisch-poetischer Abend mit Jean-Christophe Renault und Didier Laloy
Eintritt: 9,- Euro

14.09.08
12 Uhr "Frühstücksbrunch" - mit musikalischem Programm von Jeff Silvertrust
Eintritt: 9,- Euro, Essen inbegriffen

14.09.08
15 Uhr "Rund ums Köpfchen" - Historischer Grenzspaziergang mit Dr. Herbert Ruland, Sprache D u. F
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

21.09.08
14 Uhr "Intervalle" - ein literarisch-musikalischer Spaziergang mit demTheater K, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

23.09.08
20 Uhr "fließart" - Vortrag mitDipl.-Ing. Anja Brüll, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

27.09.08
19 Uhr "Auf der Spur von Fledermaus und Co" - Dämmerungswanderung am Landgraben mit Michael Zobel, Sprache D u. F
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

28.09.08
14 Uhr "among the leaves so green, o" - Konzert im Wald mit Chor "d'accord"
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

28.09.08
14 Uhr Begleitend zum Vortrag am 23.09 - "Fahnenperformance II" von kisa

28.09.08
18 Uhr "Wenn uns nur die Beine übrig bleiben..." - deutsch französische Poesie und Musik mit Philippe Cloes und Robert Schaus, Sprache D u. F
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

04.10.08
9 Uhr "RR - Von Roetgen nach Raeren" - Vom Bahnhof zum Zoll, Wanderung
Eine Kooperation mit Roetgen Touristik und Kulturbahnhof Roetgen
Eintritt: Beitrag: 12,50 Euro
inklusive Rücktransport von Köpfchen mit Kleinbus (18 Uhr)

05.10.08
14 Uhr "Entlang der Grenze" - Geschichtlicher Rundgang mit H.-J. Gatz, Sprache D
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

12.10.08
14 Uhr "Hören und Sehen vergangen?" - ein Spaziergang auf der Spur der Sinne mit Michael Zobel, Sprache D u. F
Eintritt: 5,- Euro (bis 14 Jahre kostenfrei)

19.10.08
14 Uhr "Finissage ZeitenWechsel"
Mensch-Natur-Mensch - Performance mit Jo Pellenz (13.-19.10. 2008)
Musik mit Jeff Silvertrust
KuKuK feiert den Abschied vom ZeitenWechsel 2008
>nach oben

Information

Das Projekt "ZeitenWechsel"

Die Zeit der Schlagbäume und der Zollkontrollen ist vorbei, die Grenzen und damit die Grenzorte gibt es aber nach wie vor und damit stellt sich die Frage, wie man mit diesen Orten umgeht. Der deutsch-belgische Grenzübergang Köpfchen, an der Eupener Straße zwischen Aachen (D) und Raeren (B) gelegen, wird im Rahmen der EuRegionale 2008 neu gestaltet. Rund um die ehemaligen Grenzhäuschen wird es in Zukunft nicht nur einladende Plätze geben, die Besucher werden dort auch ein gastronomisches Angebot vorfinden. Die Lage mitten im Aachener Wald macht Köpfchen zu einem idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge.

Projektpartner der EuRegionale 2008 Agentur sind die Stadt Aachen und die Gemeinde Raeren, der die Projektleitung anvertraut wurde. Der deutsch-belgische Verein KuKuK, der seit Jahren den Standort mit seinen kulturellen Aktionen belebt, wurde bei den Planungen zur Umgestaltung mit einbezogen. "Köpfchen" und der gleichnamige Grenzübergang, geografisch eingebunden in die "Grenzrouten" der EuRegionale, ist auch im Jahr 2008 wieder Bühne für experimentelle künstlerische Inszenierungen und fantasievolle kulturelle Zusammenarbeit. Bereits 2006 begeisterte der Kunst- und Kulturverein KuKuK mit dem Pilotprojekt "SeitenWechsel", das mit über 10.000 Besuchern Meilenstein und Wegweiser für die diesjährige Kunstroute war. Genau wie in 2006 wird auch das Nachfolgeprojekt "ZeitenWechsel" grenzüberschreitend gefördert (Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, Gemeinde Raeren, EuRegioanle2008, NRW).

"ZeitenWechsel" thematisiert den gegenwärtigen Wandel an und von Grenzen. Mit einer sinnlich-sinnvollen Verbindung von Kunst, Kultur, Geschichte und Natur wendet sich das Projekt an eine breite euregionale Öffentlichkeit und spricht Menschen jeden Alters an.

Ausstellungen in und an den beiden Insel-Zollhäusern sowie auf dem Rundgang im Wald zeigen die Stellungnahmen von 21 euregionalen Künstlern. Ihre Beiträge wurden nach einer Ausschreibung von einer KuKuK-externen Jury ausgewählt.

Das "grenzwertige" kulturelle Rahmenprogramm findet sowohl in Eigenregie als auch in Kooperation mit anderen Vereinen statt. Ausstellungsbegleitende Kunstführungen, spannende Geschichts- und Naturführungen, Vortrags- und Filmabende, Lesungen, Performances und Konzerte sind geplant. Jugendliche Besucher werden zudem mit altersentsprechenden und pädagogisch fundierten Führungen und Workshops berücksichtigt.

>Alle Informationen zu "ZeitenWechsel": www.zeitenwechsel.eu (deutsch)

>Toutes les informations sur "Changement De Temps": www.zeitenwechsel.eu (français)

>Al informatie over "Wisseling Der Tijden": www.zeitenwechsel.eu (nederlands)

Weiterführende Links:

>www.grenzrouten.eu

>www.euregionale2008.eu

Das KuKuK Projekt "ZeitenWechsel" wird gefördert und unterstützt von:

NRW Logo

DG LogoMinisterium der Deutschsprachigen Gemeinschaft

EuRegionale Logo

Raeren LogoGemeinde Raeren

Interreg Logo  Europaflagge  Logo Eurgio
Dieses Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert (INTERREG IV A - Programm Euregio Maas-Rhein)

und mit freundlicher Genehmigung der Wallonischen Region (B), Abteilung Natur und Forstwesen, Forstamt Eupen 1 sowie des Fachbereiches Umwelt, Gemeindeforstamt Aachen (D) und der königlichen Denkmal- und Landschaftsschutzkommission der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

>nach oben >zurück
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2018 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen