Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 01.07.16
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Programm
Programm

Juli
August

Juli-August KuKuK Programm, Größe 304 KB

     
Juli

Landart

So 03.07.2016
11 -13 Uhr

"Ich glaub, ich bin im Wald"
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Aachener Wald ist der größte naturnahe und grenzüberschreitende Lebensraum im Dreiländereck. Er lädt zum Entdecken, Erleben, Gestalten und Erholen ein. Mit der Gründerin der Waldpädagogik, Ute Reifferscheidt, werden Sie die Besonderheiten des Aachener Waldes kennenlernen und einen erlebnisreichen Ausflug mit Kindern gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

Anmeldung bei Ute Reiderscheidt:


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 03.07.2016
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Zwölf Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die zwölf Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Fotoarbeit von Willi Filz

Fotoarbeit von Willi Filz

So 29.05.2016 bis So 10.07.2016
Finissage: So 10.07.2016 um 15.00 Uhr
Israel/Palästina – Grenzüberschreitende Installation und Fotoausstellung von Willi Filz/B

Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen und auf dem Steg

Vernissage: So 29.05.2016 um 15.00 Uhr. Willi Filz im Gespräch mit der Galeristin Johanna Malich
Finissage: So 10.07.2016 um 15.00 Uhr. Führung mit Willi Filz

Die Installation von Willi Filz ist das Resümee seines Eindrucks und seiner Stimmung nach drei Reisen in den Nahen Osten. Die 11x3x2m große Installation zeigt je ein Panorama der israelischen und der palästinensischen Sicht auf die Mauer. Zwischen den beiden Seiten gehen und fühlen sich die Besucher genau auf der Grenze. Es entsteht ein Gefühl der Unsicherheit. Diese Unsicherheit, es nicht genau zu wissen, gilt es zu kultivieren.
Im Belgischen und Deutschen Zollhaus zeigt Filz Fotos von seinen Recherchereisen auf beiden Seiten der "separation wall". Die Mauer ist ein Symbol für das Unüberwindbare. Nur im Kopf können wir diese Wirklichkeit überwinden.

Im Rahmen dieser Ausstellung/ Installation finden folgende Veranstaltungen im Juni/Juli statt:

  • 19.06. Führung mit Willi Filz (7,00 Euro)
  • 10.06.2016, JERUSALEM – Die Welt zu Gast im KuKuK (Konzert und Kulinarisches)
  • Vier Filmabende:
    > 02.06.2016, Das Schwein von Gaza (2011) Sylvain Estival
    > 09.06.2016, Miral (2010) Julian Schnabel
    > 16.06. 2016, Paradise Now (2004) Hany Abbu-Assad
    > 23.06. 2016, Woher kommst du? (2014) in Anwesenheit des Regisseurs Wisam Zureik
  • 10.07. 2016, Finissage mit Konzert und kostenlose Führung mit Willi Filz.

www.willi-filz.com

Radiointerview mit Willy Filz zum nachhören

Beitrag im BRF

Eintritt frei!


 

Sommerpause - KuKuK-Beats

Weiter geht es im September wie gewohnt am 3. Freitag im Monat um 21.00 Uhr.


Druckgrafik von Monika Jung

So 17.07.2016 bis So 21.08.2016
Vernissage: So 17.07.2016 um 12 Uhr
Wir hier. KuKuK-Künstler stellen aus

Im und am ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Vernissage: So 17.07.2016 um 12 Uhr, musikalische Begleitung mit Piet Hodiamont.

Viele Künstler waren bei uns zu Gast, diesmal zeigen wir Arbeiten aus unseren eigenen Reihen, Arbeiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen: Malerei, Druckgraphik, Foto, Objekt, Installation und Aktion. Eine spannende Vielfalt, zu sehen im Deutschen und im Belgischen Zollhaus und auf dem Weg zwischen beiden.

Unsere Teilnehmer und ihre Ausstellungsorte sind:

Manuel Aziotou – open air
Klaus Hauschopp - DZ (Deutsches Zollhaus)
Monika Jung – DZ (Deutsches Zollhaus)
Frank Keutgen – Garage 7 und auf dem Baumhausgelände
Elke Kohlrautz – BZ (Belgisches Zollhaus)
Thomas Kohlrautz – BZ (Belgisches Zollhaus)
Angelika Ludwig – DZ (Deutsches Zollhaus)
Günter Rangeard – DZ (Deutsches Zollhaus)
Sebastian Schmidt – Café Z (Deutsches Zollhaus)
Mallo Wünschmann - Waagehäuschen

Lassen Sie sich überraschen!

Eintritt frei!


Holzei von Andreas Schmotz

So 17.07.2016
14 Uhr
Einweihung "KuKuK-Ei" – Holzskulptur von Andreas Schmotz

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Künstler Andreas Schmotz realisiert ab dem 29.06.2016 auf dem Außengelände im KuKuK eine Holzskulptur.
Die begehbare Skulptur ist humorig verspielt und meditativ ruhend. Sie nimmt Bezug zum Raum, zur Landschaft, zum Betrachter. Die Form wird ein unregelmäßiges Ei bilden, nicht perfekt, aber lebendig.
Man kann durch seine beiden gegenüberliegenden Öffnungen hinein und hindurchschauen in die Weite der Landschaft, aber auch durch die obere Öffnung in Richtung Himmel. Der Aufbau aus aufeinandergeschichteten Brettern erlaubt weitere unregelmäßige Durchblicke, ist aber trotzdem so dicht, dass ein Gefühl von Geborgenheit erzeugt wird.

Gerne können interessierte Besucher den Enstehungsprozess beobachten.

www.schmotz.kulturserver-nrw.de

Eintritt frei!


DAMP Bandmitglieder

Sa 23.07.2016
20 Uhr
DAMP, Tanzmusik auf der Terrasse

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vier Musiker und ein wunderbar einfaches Konzept: Musik spielen, die ihnen selbst und dem Publikum Freude macht, gemixt aus bluesig jazzigen Balladen und aktuellen Young Star Hits.
Michael Tiefenbeck /B, David Spencer /Git.Voc., Pit Brüssel /Cajon, Annette Sauermann /Voc. - zusammen sind sie DAMP und machen Dampf, daher Tanzschuhe anziehen und ab geht’s.

Freut Euch auf einen KuKuK-Sommerterrasseabend mit "cool musikfornicepeople".

Eintritt frei, Spende erwünscht


     
August

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 07.08.2016
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Zwölf Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die zwölf Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


 

Sommerpause - KuKuK-Beats

Weiter geht es im September wie gewohnt am 3. Freitag im Monat um 21.00 Uhr.


Logo KuKuK Kino

Szene aus Alexis Zorbas

Do 25.08.2016
20 Uhr
Alexis Zorbas von Mihalis Kakogiannis, mit Anthony Quinn und Alan Bates

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Hafen von Piräus treffen zwei grundverschiedene Charaktere zufällig aufeinander: Der sensible englische Schriftsteller Basil und der impulsive Makedonier Alexis Sorbas.
Basil, der auf Kreta eine Braunkohlenmine geerbt hat, heuert den vitalen Griechen als Werkleiter an. Sorbas stürzt sich mit Eifer in die Arbeit. Basil überlässt ihm völlig die Initiative, trägt unbekümmert das finanzielle Risiko. Um das Material für eine Drahtseilbahn zu kaufen, reist Sorbas eines Tages in die Stadt, verlebt Basils Geld jedoch dort mit einem Mädchen.
Basil erschüttert das nicht, seine Liebe zu einer attraktiven Witwe nimmt ihn völlig in Anspruch ... .

Eintritt für Mitglieder frei, (Tagesmitgliedschaft 6,00 Euro)


Friday-Night NBandmitglieder

Fr 26.08.2016
20 Uhr
Friday-Night, Terrassenkonzert – KuKuK im Soulfieber

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Dann, wenn die Temperaturen schon wieder moderater sind, kommt Wärme durch Musik – der Soul ist da, zum zweiten Mal nach dem tollen Event im vergangenen Jahr jetzt wieder am KuKuK.
Auf offener Bühne mit Spielrichtung Westen gegen die untergehende Sonne steigt die Sonne des Soul auf und erfasst Bauch und Beine.
Die langjährig erprobten Soulisten von "FridayNight" wollen bei den wenigen Auftritten, die sie im Jahr spielen, gutes Feeling und viel Spaß, Originalität ist gewollt und garantiert.
Die Band, ein Uröcher Gewächs aus Burtscheid, steht seit 20 Jahren auf der Bühne und kommt in Fußballmannschaftsstärke.

Eintritt frei, Spende erwünscht


Kunstwerk von Nadine Liesse

So 28.08.2016 bis So 25.09.2016
Vernissage: So 28.08.2016 um 12 Uhr
Nadine Liesse "Nirgendwo und überall" – Ausstellung im Deutschen Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die aus Brüssel stammende Künstlerin und Illustratorin Nadine Liesse stellt ihre Bilder mit Ölfarbe auf Holz aus.
Sie beschäftigt sich mit dem Thema des Menschen inmitten der natürlichen Elemente: "In der Mitte von Nirgendwo" wäre der erste Eindruck, den man bei der Betrachtung diese im Nebel geschnittenen Silhouette gewinnen könnte. Aber die Malerin interessiert sich vor allem für das Licht, das sie diesmal auf diese Art interpretiert: Nicht die Menschen werden über das Licht wahrgenommen, sondern das Licht über die Menschen, durch ihre Körperlichkeit, die dem Licht kurz im Wege steht, ihre Schatten oder Reflexionen. Zugleich umhüllt das greifbar gewordene weiche Licht sanft die Figuren, die sich zwischen Himmel und Erde in dem unendlichen Kokon der Natur schaukeln lassen.
Eine konsequente Farbauswahl verstärkt einheitlich das Gefühl der Unendlichkeit: Ob für die Figuren selbst oder für den Hintergrund, drei gleiche Farben werden verwendet.
Über die Komposition: Das über den Rahmen hinausragende Bild vermittelt den Eindruck unendlichen Raumes. Während eine Komposition innerhalb dieser Rahmen Form nimmt, führt unsere Fantasie ihre Reise fort ... .

Eintritt frei!


flohmarktszene

So 28.08.2016
11 bis 16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) bis zu 3 m zugelassen, es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Aufbau ist bis 9.00 Uhr. Die Standgebühr beträgt 10 Euro für einen Standardstand von 3 m.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 126 KB).


Old Abbey Jazzmen

So 28.08.2016
12 Uhr
Sonntagsmatinee mit den Old Abbey Jazzmen
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren sowohl Teil der Aachener Jazzszene als auch inzwischen Kult beim KuKuK. Bereits in den 60ern spielten sie ihren relaxed swingenden New-Orleans-Stil in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller.

Eintritt frei, Spenden erwünscht


Johannes Göbel und Martin Mock

So 28.08.2016
17 Uhr
Es wär schon schöner, wenn es schöner wäre – Erich Kästner trifft Joachim Ringelnatz

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Bereits zum zweiten Mal begegnen sich Joachim Ringelnatz und Erich Kästner im KuKuK. Was im wahren Leben nie geschah, holen Johannes Göbel und Martin Mock mit ihrem literarisch-musikalischen Programm an diesem Nachmittag nach. Ihre Rezitationen bringen menschliche Grundwahrheiten zu Gehör, mal bissig, mal humorvoll, mal melancholisch.
Über 40 Jahre nach dem Tod von Kästner und 80 Jahre nach dem von Ringelnatz – versetzt die Aktualität ihrer Texte die Zuhörer immer wieder ins Staunen.

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung auf dem KuKuK-Gelände unterhalb des ehemaligen Waagehaus statt.

Eintritt: 8,00 Euro

Reservierungen unter:


Märkte 2016

 

So 28.08.2016, So 30.10.2016
11 bis 16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) bis zu 3 m zugelassen, es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Aufbau ist bis 9.00 Uhr. Die Standgebühr beträgt 10 Euro für einen Standardstand von 3 m.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 126 KB).


Um immer aktuell auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie bitte regelmäßig unsere Webseite oder abonnieren Sie unseren Newsletter, den Sie per Mail zugeschickt bekommen.


>nach oben
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2016 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Province de Liège Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo STAWAG Aachen