Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 28.05.15
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Programm
Programm

Mai
Juni
Juli

Hier das KuKuK Programm als PDF Download:
Mai KuKuK Programm, Größe 486 KB
Juni KuKuK Programm, Größe 536 KB

 

 

 

Mai

Das KuKuKsei

Seit So 15.03.2015
"Das KuKuKsei" - Gemeinschaftsprojekt des KuKuK-Teams
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Eintritt frei!


Bilder von Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen

Bilder von Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen

So 03.05.2015 bis So 14.06.2015
Ausstellung Deutsches Zollhaus "gemeinsames" – Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Roswitha Mauckner: "Meine Suche: kompositorisch-farbliche Wege zu finden, der dahinterliegenden Geste in jeder Begegnung Ausdruck zu verleihen. Im Konkreten (Natur, menschliches Antlitz) sowie im Abstrakten, wo Farbe und Form ungegenständlich werden und doch ihrem Eigenwesen gemäß Gestaltung finden wollen."
Edeltrud Schmitz-Kerpen: "Die Verbindung mit der Natur ist der wichtigste Impuls meiner künstlerischen Arbeit."

Eintritt frei!


Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Film "Der Dieb des Lichts"

Do 28.05.2015
20 Uhr

KuKuK-Kino: Der Dieb des Lichts - Eine poetische Komödie aus den Weiten Kirgisiens
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der dritte Spielfilm vom vielfach ausgezeichneten kirgisischen Filmemacher Aktan Arym Kubat erzählt die Geschichte des Robin Hood der Stromversorgung in einem kleinen Dorf des Landes an der Seidenstraße auf heitere und poetische Weise. Bei den armen Dorfbewohnern beliebt, lässt er die Stromzähler in deren Wohnungen rückwärts laufen und bringt so auch Licht in die Haushalte, die es sich nicht leisten können. Liebevoll wird er von allen "Svet Ake" (Herr Licht) genannt und bringt mit seinen Aktionen natürlich das staatliche Energie-Unternehmen gegen sich auf und verliert seinen Posten als Elektriker. Doch Svet Ake hat eine Vision, um das Dorf aus der Notlage zu bringen und es für künftige Generationen lebenswert zu machen – Strom durch Windenergie. Er plant den Bau eines großen Windparks, der aber nur realisiert werden kann, wenn er sich mit dem neuen Bürgermeister arrangiert, der mit einem Investor gemeinsame Sache macht und sein eigenes Wohl im Vordergrund sieht.

Eintritt für Mitglieder frei.
Tagesmitgliedschaft: 6 Euro


Hermann Carl und seine rollende Waldschule

So 31.05.2015
15 bis 17 Uhr

"Der Hirsch ist nicht der Mann vom Reh"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Hermann Carl von "Lernort Natur" präsentiert uns mit seiner "rollenden Waldschule" über 100 Tierpräparate des Waldes zum Anfassen und Streicheln und erzählt interessante und lustige Geschichten rund um die Tierwelt des Waldes.

Eintritt frei!


Juni

Landschaft zum Zeichnen

Sa 06.06.2015
11 bis 19 Uhr

Naturreservat Eijsder Beemden/ Oostmaarland.
Euregio Kunst Spaziergang: Natur- und Stadtspaziergänge mit künstlerischem Blick mit Anja Bayerwaltes
Treffpunkt Parkplatz am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Westen grenzt das Heuvelland an ein wasserreiches Naturgebiet, die Eijsder Beemden. Herden Koninkspferde und Gallowayrinder grasen hier frei im Schilf. Im Naturreservat zeichnen wir entlang zahlreicher Teiche und spazieren entlang der Maas von Oostmaarland zum Café in das pittoreske Dorf Eijsden.

Auf Spaziergängen durch Lüttich, Südlimburg und den Aachener Wald erobern wir unsere direkte Umgebung mit dem Skizzenblock und zeichnen an verschiedenen Standorten. Ziel des EKS ist, durch einen Spaziergang unsere sehr reizvolle Umgebung neu zu entdecken und durch das Zeichnen innezuhalten und intensiver wahrzunehmen. Durch das Zeichnen mit reduziertem Material im Handtaschenformat werden die Teilnehmer/innen dazu ermutigt, das Skizzieren unterwegs zur Gewohnheit zu machen... . Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: Parkplatz KuKuK, Eupener Straße 420, Aachen, von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.

Kosten: 25,- Euro p.P.

Weitere Info und Anmeldung bei Anja Bayerwaltes:


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

So 07.06.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Flyerbild Kohlegespräche

Di 09.06.2015
20 Uhr

"Kohlegespräche" über Wachstum und Klimagerechtigkeit
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Podium und Publikum.

Wir müssen reden:
Über Klimawandel – Kohletagebaue – die Verwüstung ganzer Landstriche. Darüber, was unser lokales Kohlekraftwerk mit den Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer zu tun hat. Darüber, dass der UN-Klimagipfel nicht die Lösung bringen wird. Darüber, dass in Deutschland immer noch massenhaft Menschen zwangsumgesiedelt werden, um Tagebauen Platz zu machen – obwohl Braunkohle der Klimakiller Nr. 1 ist. Darüber, was wir durch Wirtschaftswachstum verlieren – und wer davon profitiert. Und darüber, wie wir eine Massenbewegung aufbauen können – gegen Kohle, für eine sozial gerechte Energiewende.

Wir laden ein: zu Gesprächen über Kohle, Wachstum, Klimagerechtigkeit mit Referent*innen und mit Menschen aus Ihrer Stadt, aus Ihrer Region zum Kennenlernen, Austauschen, Vernetzen, Pläne schmieden zur Unterstützung von bestehenden Initiativen gegen Kohlekraft, für eine konsequente Energiewende, solidarische Postwachstumsökonomie und weltweite Klimagerechtigkeit.

Hamburg 7. Juni Centro Sociale 16 Uhr
Aachen 8. Juni Papillon 20 Uhr
Leipzig 16. Juni Schaubühne Lindenfels 20 Uhr
Augsburg 17. Juni Rheingold 20 Uhr
Mainz 18. Juni Haus der Jugend 19 Uhr

www.attac-netzwerk.de/ag-eku/

Infoflyer als PDF: Kohlengespräche (ca. 233 KB)

Organisiert von: Rosa-Luxemburg Stiftung, Attac, Konzeptwerk Neue Ökonomie

Eintritt frei!


Fado Instrumental

Fr 12.06.2015
20 Uhr

"Fado Instrumental"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das niederländisch-deutsche Duo Jan Dijker (portugiesische Gitarre) und Oliver Jaeger (spanische Gitarre /Bandoneon) lädt mit portugiesischen Instrumentalkompositionen in der Tradition des Fado zu einer akustischen Traumreise in den Süden Europas ein. Zu Klängen voller Schönheit, Witz und Poesie kann das Publikum "die Seele baumeln lassen". Dazu moderiert Oliver Jaeger mit kurzen Erzählungen einfühlsam durch das Programm.

www.fadoinstrumental.nl

Eintritt: 12,00 Euro

Reservieren unter:


Ute Reifferscheidt mit Kindern im Wald

So 14.06.2015
11-13 Uhr

"Vom Hölzchen auf‘s Stöckchen...", Waldführung mit der Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Stöcke, Steine, Rinde, Blätter, Moos, "Kunstwerke der Natur" faszinieren Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Der Wald hält einen unerschöpflichen Vorrat davon bereit für sinnliche Erlebnisse, zum Bauen, Spielen und Gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: gratis

Anmeldung bei Ute Reifferscheidt:


LandArt-Seminar TORE

Fr 19.06.2015 bis So 21.06.2015
Fr: 18-21 Uhr

Sa: 10-18 Uhr
So: 10-15 Uhr

TORE, unterwegs LandArt-Seminar mit Werner Henkel am KuKuK
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Auf individuellen Landschaftsgängen macht sich jede/r auf den Weg, findet eine Übergangssituation, einen Schwellenmoment in der Natur, um dort einem persönlichen Tor eine künstlerische Gestalt zu geben.
Ob geöffnet oder verschlossen, versteckt und geheimnisvoll oder mächtig und klar - Tore sind besondere Situationen auf unserer Wanderung. Sie laden ein, sie zu durchschreiten. Wir arbeiten in erster Linie mit dem, was die Natur uns zur Verfügung stellt. Unterstützt wird der Prozess mit künstlerischen Übungen, Poesie und gemeinsamen Betrachtungen.

www.naturarte-wernerhenkel.de

Unterkunft: Auf Anfrage werden vor Ort private Unterkünfte organisiert.
Verpflegung: Für ein gemeinsames Buffet am Sa.+So.- Mittag bitte etwas mitbringen.

Beitrag: 120,00 Euro

Anmeldung bei Michael Zobel:

Mobil: 0049 (0)171 8508321


Logo KuKuK Beats

Fr 19.06.2015
ab 21 Uhr

KUKUK beats mit Dj Schorsch und einem Überraschungs-Dj aus Köln: Afro house, balkan beats, world...
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro


Werk von Luisa Pohlmann

So 21.06.2015 bis So 02.08.2015
Vernissage 21.06.2015, 12 Uhr
Ausstellung Deutsches Zollhaus Luisa Pohlmann, FÜR ABKÜRZUNGEN HABEN WIR KEINE ZEIT
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die junge in Aachen geborene Künstlerin und Meisterschülerin der Universität der Künste, Luisa Pohlmann, lebt und arbeitet seit 2007 in Berlin.
In ihren Malereien und Zeichnungen spiegeln sich innere und äußere Bilder aus den Tiefen des Bewusstseins wider. Gedanken, Emotionen, Visionen, Phantasien und Traumbilder bearbeiten psychologische Themen, die grundlegend mit Aspekten der menschlichen Existenz verbunden sind. Tiere werden zu Protagonisten, die stellvertretend für den Menschen und seine Seelenzustände stehen.
Die Ausstellung "Für Abkürzungen haben wir keine Zeit" widmet sich der Frage nach innerer und äußerer Freiheit. Luisa Pohlmanns vielschichtiges Werk wurde bereits in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

Eintritt frei!


Logo Café Rick

Rick Takvorian
Foto: Wilfried Schüller

So 21.06.2015
16 Uhr

11. Café Rick bei KuKuK...!!! – Musikgenuss vom Feinsten auf der Sonnenterrasse an der Grenze
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Live Music mit Rick Takvorian und seinen Gästen, der coole Kultmix aus Live Music und Talk, aus musikalischen Stilen und Musikergenerationen. Zum 11. Café Rick stellt Rick Takvorian eine tolle Mischung aus neuen und jungen MusikerInnen-Entdeckungen wie auch einige "Lieblinge" aus den vergangenen 10 Cafés zusammen. Schöne Stimmen, virtuose Instrumentalisten, nette Talks, einige neue Songs vom Gastgeber.
Es wird mal funky, mal jazzig, mal rockig und durchweg SOULig – das setzt Gastgeber Rick voraus. Special Guests sind wie immer nie ausgeschlossen.
Wenn das Wetter mitspielt, findet dieses wunderbare Musik-Ereignis auf der KuKuK-Sonnenterrasse statt.

Dieses 11. Café Rick ist eine Benefiz-Veranstaltung. Die gesammelten Spenden gehen an das Projekt KuKuK, Kunst und Kultur im Köpfchen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Einladungskarte Eröffnung CafeBar

Fr 26.06.2015
ab 19 Uhr
Große Eröffnungsparty KuKuK CaféBAR, unter neuer Leitung Ulla Arslan & Team
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Programm: BABA DUNYAH aus Berlin, Musikperformance mit Anton Berman und Kostia Rapoport und Disco mit DJ Ordinary Joe

Öffnungszeiten KuKuK CaféBAR:
Fr u. Sa 15-22 Uhr, So 11-19 Uhr
Feiertags: 11-19 Uhr sowie bei allen KuKuK-Veranstaltungen
Jeden Sonntag ab 11 Uhr Frühstück
Kaffee, Kuchen und kleine Küche


KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

So 28.06.2015
11-16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kann mitmachen. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die CaféBar hält Getränke und leckere Kuchen bereit. Es können Stände z.T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden.

Standgebühr: 10,00 Euro

Aufbau ab 9.00 Uhr. Es werden max. 60 Händler/innen zugelassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 121 KB).


riffbereit

So 28.06.2015
12 Uhr

Terrassenkonzert mit "riffbereit"
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"riffbereit" steht für eine Gruppe von Jazzmusikern aus dem Aachener Norden, die ihre Freude an improvisierter Musik gefunden hat. Sie bereitet einen musikalischen Mix aus groovigem Latin, klassischem Swing, Blues und Modern Jazz mit Stücken von Art Blakey, Michael Brecker, John Coltrane, Miles Davis, Herbie Hancock, Freddie Hubbard u.v.m. "riffbereit spielt anspruchsvollen Jazz für offene Ohren!

Bei Regen findet das Konzert im KuKuK-Saal statt.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!


Juli

Slow night

Fr 03.07.2015
20 Uhr

Slow night - Terrassenkonzert
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Songs u.a. von Peter Gabriel, Joni Mitchell, Billy Joel, Neil Young oder Bob Dylan, allesamt in außergewöhnlichen Trio-Arrangements und mit "high density" - Qualität, bewegen Hugh Featherstone, Gerlinde Steigerwald und Ali Döhler ihr Publikum. Atmosphärisch dichte Musik für einen hoffentlich schönen Sommerabend.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!


 

Märkte 2015

11 bis 16 Uhr KuKuK-Flohmarkt
Sonntag, 28.06.2015 (Terrassenkonzert mit dem Jazzquintett „riffbereit“), 30.08.2015, 25.10.2015

Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen!

Jeder kann mitmachen. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die CaféBar hält Getränke und leckere Kuchen bereit. Es können Stände z.T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden.

Standgebühr: 10,00 Euro

Aufbau ab 9.00 Uhr. Es werden max. 60 Händler/innen zugelassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 121 KB).

Freitag, 27.11. (14-18 Uhr) bis 29.11.2015, Samstag und Sonntag (11-18 Uhr) Up-Recycling Bazar - Im Westen nix Neues – am besten nix Neues!
Up-Recycling ist das Motto des KuKuK-Bazars. Zu finden sind Taschen, Kleidung, Schmuck, Praktisches und Dekoratives. So verschieden die Artikel auch sind, eins haben sie alle gemeinsam: ein Vorleben in anderer Form.
Mit viel Phantasie und kunsthandwerklichem Geschick wandeln die Aussteller/innen Wegwerfstücke in Lieblingsstücke. Nachhaltig und originell. Shoppen mit gutem Gewissen ist also an diesen vorweihnachtlichen Tagen bei KuKuK ganz einfach und macht bei Kaffee und Kuchen zudem jede Menge Spaß.

 


Um immer aktuell auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie bitte regelmäßig unsere Webseite oder abonnieren Sie unseren Newsletter, den Sie per Mail zugeschickt bekommen.


>nach oben
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2015 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Province de Liège Logo Stadt Aachen Logo STAWAG Aachen